Nefe

geb.2008

nefe ist wild aufgewachsen, nach der kastration, haben wir es nicht fertig gebracht

sie wieder zurueck zu bringen...

 

 

 

 

Rubito

geb.2007

auch ihn wollte sein frauchen nicht mitnehmen

als sie umzog, lies ihn einfach im haus...

 

 

 

 


Hopsy

geboren 2007

sie, und ihr zwei geschwister (3) hat man an der kirchentuere abgelegt

und einfach verschwunden, 

und solche menchen leben mit gutem gewissen weiter...

aber sie haben gebeichtet.....( glaube ich )

 


 

spitzi,schreihals, hexe und (momo in memoriam)

sie waren ein tag alt, nabelschnur war noch nass,

und man warf sie einfach weg, in die muelltonne.

wir haben nicht geglaubt, dass sie 

 es schaffen. sie haben es geschaft alle vier.

(hier waren sie drei tage alt im april 2008)

leider ist der roter kater Momo im august 2009 ueberfahren worden 

im zarten alter von 1,5 jahre

 

 

hier haben sie die augen auf...grosse kinder, ca 4 wochen alt

 

 

 

 Hexe

geb. 2008

 Hexe ist eine von den vier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreihals

geb. 2008

auch eine von den vier babys

 

 

 

 

 Wilma

geb. 2002

Wilma ist auch ein findelkind, aus der muelltone

wir haben sie und ihre schwester olivia und 

nina (leider verschwunden) mit dem flaeschchen grossgezogen

 

   

 

 

 

 

 

Salva

geb. 2005

Salva ist wild aufgewachsen, wir wollten sie nur kastrieren lassen,

dann wieder zurueckbringen....*grins

aber wir haben es nicht ueber's herz gebracht, so eine schoenheit...schmelz

 

 

 

 

Molly

geb. 2005

auch Molly ist ein findelkind, treibt sich herum, manchmal fehlt sie 10 tage,

da werde ich verrueckt vor sorge...

 

 

 

Cindy

geboren 2010, wurde ausgesetzt mit noch zwei geschwister. 

die augen waren voll entzuendet, rot und verklebt. cindy war sehr scheu, wir mussten sie mit der katzenfalle einfangen, um sie zu versorgen beim TA

 

 

 

 cindy erholt sich langsam

 cindy heute, ist eine grosse schmusekatze geworden...freu


Bert

geboren 2010

bruder von Cindy, war auch sehr wild, mussten ihn mit der katzenfalle einfangen, 

der armer kerl hat sich das naeschen blutig gemacht in der falle, so wild war er. 

seine augen waren auch sehr krank und verschnupft war er.

    

 

 

 


 

Sonny

 geboren  2010

auch sonny war sehr krank, hatte verklebte augen und schnupfen. so das es heute noch sehr kraenkelt, obwohl er drei monate behandelt wurde. 

so sah er aus 

 

 ist sonny nicht eine schoenheit geworden??

sonny ist ein grosser junge geworden

 

La Pedrera (Peddy)

geboren 2010

Peddy wollten wir "nur" kastrieren lassen und sie wieder zurueck bringen an dem ort wo sie von uns gefuettert wird...hahahaha. 

als sie sich nach 5 tage im kaefig erholt hat, wurde sie so zahm und lieb. es regnete auch an dem besagten tag und das eine woche lang...*grins

SIE BLIEB EBEN

 

peddy (la pedrera) erholt sich langsam 

Peddy heute, ein wahrer schatz, sehr anhaenglich 

und eine schmusekatze

Peddy ist seit ende Mai 2019 an Diabetes erkrankt.

bekommt zwei mal am Tag Insulin. sie macht super mit
 sie kennt ihre Spritzzeiten, und begibt sich schon auf ihren 
Spritz platz

unglaublich

 

 

Schönling

geboren...2007

er kam eines tages (2005) und blieb...

wird von den katern nicht akzeptiert, nicht mal geduldet. 

zu menschen, ist er sehr lieb und grosser schmuser

 

 

  

Mickey

geboren juni 2012

etwas maunzte eines morgens ganz jaemmerlich.

als ich raus kam um die katzen zu fuettern, 

sah ich etwas weisses weghuschen, und weg war es. 

ich ging wieder rein, und beobachtete es aus der ferne.

ein kleines weisses kaetzchen, das gerade knappe zwei monate hatte. 

es hatte riesen hunger...

 


Lulu 

geb. juni.2012

sie hat jemand ausgesetzt an einer futterstelle, sowie ihre schwester Emi

sie sollten beide kastriert werden und wieder zurueck an der futterstelle.

diese bittende augen hier bleiben zu durfen...seuftzzz


 


Emi

geb.2012 (schwester von Lulu)

auch sie wollten wir "nur" kastrieren lassen und wieder zurueck bringen. wie kann man das nur?? eine oder keine. dann eben beide ..*grinse


 

 

 

 

 

 


 

Nach oben